Haarausfall Frauen – Was hilft gegen Haarausfall bei Frauen?

Hier zu sehen ist eine Frau mit Glatze | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Jede Frau wünscht sich volles, gesundes und schönes Haar. Deshalb leiden Frauen oft stärker unter Haarausfall. Haarausfall kann zu großer Unsicherheit und Unwohlsein führen. Gerade bei Männern wird Haarausfall gesellschaftlich eher akzeptiert als bei Frauen. Deshalb machen Frauen sich auch oft Gedanken, welchen Eindruck sie bei anderen hinterlassen. Wir wollen, dass sie sich mit Ihren Haaren und Ihrem Look immer wohlfühlen können. Deshalb geben wir Ihnen hier eine Übersicht der Ursachen für Haarausfall und der besten Tipps gegen Haarausfall bei Frauen. Außerdem zeigen wir Ihnen, was Sie bei Haarausfall bei der Pflege beachten müssen und stellen einige Looks vor, die auch mit dünnen Haaren wunderschön aussehen.   Gerne beraten wir Sie auch individuell in einem persönlichen Gespräch in unserem Friseursalon in Altbach zu geeigneten Haarschnitten bei dünnem Haar und der richtigen Pflege. Unser Ziel ist es, einen Look zu kreieren, der ihre Haarstruktur berücksichtigt, damit Sie immer einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen.

Entdecken Sie die besten Tipps gegen Haarausfall und lassen Sie sich von uns bei Ihrem nächsten Haarschnitt beraten.

Ab wann wird Haarverlust zu Haarausfall?

Sie finden gefühlt überall Haare von sich – egal ob auf dem Kopfkissen, im Bad, auf dem Sofa. Aber das allein ist noch kein Grund zur Panik. Wir verlieren bis zu 100 Haare pro Tag. Vor allem längere Haare von Frauen fallen dabei schneller in der Wohnung auf. Um von Haarausfall sprechen zu können, ist die Menge der ausfallenden Haare und die Dauer entscheidend. Wenn Sie mehr als 100 Haare pro Tag über mehrere Wochen verlieren, muss die Ursache untersucht werden. Denn es gibt viele verschiedene Faktoren, die das Haarwachstum beeinflussen  und zu Haarausfall führen können.

Welche Arten von Haarausfall bei Frauen gibt es?

Gerade bei Haarausfall ist es besonders wichtig, die verschiedenen Arten von Haarausfall zu unterscheiden. Denn oft lassen sich allein dadurch Rückschlüsse auf mögliche Ursachen des Haarausfalls schließen. Deshalb stellen wir Ihnen hier die häufigsten Arten von Haarausfall bei Frauen näher vor. Fast jeder Haarausfall lässt sich einer dieser 3 Arten zuordnen.

Haarausfall Frauen – Genetischer Haarausfall

Ein erblich bedingter Haarausfall wird auch als androgenetische Alopezie bezeichnet. Androgenetischer Haarausfall kann dabei nicht nur Männer betreffen, sondern auch Frauen. Bei dieser Art von Haarausfall verkürzt sich die Wachstumsphase der Haare, während die Ruhephase länger wird. Dabei wird erblich bedingter Haarausfall vor allem von genetischen und hormonellen Faktoren beeinflusst. Er tritt häufig ab mittlerem Alter auf. Anders als bei Männern fängt der genetische Haarausfall bei Frauen hier in der Kopfmitte an. Weil es sich meist lediglich um eine Folge fortschreitendem Alters handelt, wird diese Art von Haarausfall nicht als krankhaft angesehen.

Hier zu sehen ist eine Frau mit Seitenscheitel, um den Beginn von genetischem Haarausfall zu verdeutlichen | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Haarausfall Frauen – Diffuser Haarausfall

Hier zu sehen ist eine Frau, die unter diffusem Haarausfall leidet | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Als diffuser Haarausfall wird ein Ausfallen der Haare bezeichnet, das nicht auf eine bestimmte Stelle konzentriert ist. Bei diffusem Haarausfall verdünnt sich das gesamte Haar. Das bedeutet auch, dass er meist schleichend verläuft und oft erst später bemerkt wird. Er kann außerdem in jedem Alter auftreten, tritt aber generell häufiger bei Frauen auf.

Haarausfall Frauen – Kreisrunder Haarausfall

Kreisrunder Haarausfall wird auch als Alopecia Areata bezeichnet. Dabei zeichnet kreisrunden Haarausfall aus, dass er in Form von kreisrunden Stellen auftritt. Selten können auch andere behaarte Körperregionen davon betroffen sein. Diese Form von Haarausfall tritt vor allem bei jungen Menschen vor dem 30. Lebensjahr auf. Außerdem handelt es sich hier um eine Autoimmunerkrankung. Deshalb sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, um die genaue Ursache zu klären.

Hier zu sehen ist eine Frau mit kreisrundem Haarausfall | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Ursachen für Haarausfall bei Frauen

Bei Haarausfall ist es wichtig, die genaue Ursache zu ermitteln. Denn hinter dem Haarausfall können nicht nur harmlose Ursachen stecken, sondern auch Krankheiten. Um Haarausfall zu vermeiden, sollten Sie abklären, welche Ursachen zu Ihrem Haarausfall führen. Folgende Ursachen könnten der Grund Ihres Haarausfalls sein:

  • Psychische Belastung: Bei Stress werden Hormone wie Kortison und Adrenalin ausgeschüttet, die Haarausfall verursachen können. Aber auch bei Trauer und Depressionen kann es zu Haarausfall kommen.
  • Hormonumstellungen: Durch Veränderungen im Hormonhaushalt kann es zu Haarausfall kommen. Besonders häufig ist vermehrter Haarverlust beispielsweise nach der Schwangerschaft zu beobachten, da sich der Hormonhaushalt wieder normalisiert und das verstärkte Haarwachstum nachlässt. Auch bei Einnahme der Antibabypille kann es als Nebenwirkung zu Haarausfall kommen. Außerdem kann es in Folge der Wechseljahre dazu kommen.
  • Medikamente: Manche Medikamente können als Nebenwirkung Haarausfall führen. Fragen Sie am besten bei ihrem Arzt oder Apotheker nach, ob das bei Ihnen der Fall sein könnte.
  • Ernährung: Auch eine einseitige Ernährung, vor allem während Diäten, kann Mangelerscheinungen und in der Folge Haarausfall begünstigen.
  • Haarstyling: Das häufige Tragen von sehr streng zurückgebundenen oder enganliegend geflochtenen Haaren über einen längeren Zeitraum kann auch zu Haarausfall führen.
  • Pflege: Wenn ihr Haar besonders empfindlich auf bestimmte Chemikalien reagiert oder es zu schweren allergischen Reaktionen kommt, kann dies zu leichtem, temporärem Haarausfall führen.

Haarausfall vermeiden – Worauf müssen Sie achten?

Um Haarausfall zu vermeiden, gibt es verschiedene Dinge zu beachten. Das Haar sollte so oft wie möglich offen getragen werden. Besonders streng zurückgebundene Stylings sind hingegen zu vermeiden. Achten Sie darauf, das Haar auch nicht zu häufig zu waschen. Auch zu harsche Shampoos mit Inhaltsstoffen, die Sie nicht vertragen, können zu Haarausfall führen. Bei bestehenden Allergien sollten Sie zudem vor dem Haarefärben immer die Verträglichkeit testen oder sich bei Ihrem Friseur nach den Inhaltsstoffen der verwendeten Produkte erkundigen.

Tipps gegen Haarausfall bei Frauen – Ihre Pflegeprodukte & Stylingprodukte

Hier zu sehen ist eine Frau mit einem Föhn in der Hand, um die Auswirkung von Stylingprodukten und Pflegeprodukten auf Haarausfall darzustellen | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Auch die Pflegeprodukte, die sie verwenden, können, selbst wenn sie Haarausfall nicht direkt verursachen, Haarausfall zumindest begünstigen. Das gilt auch für Pflegeprodukte wie Haarkuren, Spülungen und Stylingprodukte. Wenn Sie wissen, dass Unverträglichkeiten oder Allergien bei bestimmten Inhaltsstoffen bestehen, sollten Sie darauf achten, keine Produkte damit zu verwenden. Am besten verwenden Sie ein besonders mildes und gut verträgliches Shampoo, um Ihre Haare und Kopfhaut zu schonen.

Tipps gegen Haarausfall bei Frauen – Gesunde Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt für das Haarwachstum eine wichtige Rolle. Vor allem bei Diäten kommt es sehr häufig zu Mangelerscheinungen. Dabei können Mangelerscheinungen im schlimmsten Fall auch zu Haarausfall führen. Deshalb sollten sie unbedingt auf eine ausgewogene Ernährung achten, um optimal mit allen wichtigen Nährstoffen. Folgende Nährstoffe sind für das Haarwachstum besonders wichtig:

  • Aminosäuren
  • Zink
  • Eisen
  • Kalium
  • Vitamin A
  • Vitamin B (B3, B5, B6)
    Besonders auch: Biotin, Folsäure
  • Vitamin C
  • Vitamin E
Hier zu sehen sind verschiedene Gemüsesorten, um die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung bei Haarausfall darzustellen | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Haarausfall Frauen – Styling Tipps bei Haarausfall

Beim Styling Ihrer Haare gibt es einen besonders wertvollen Tipp, wenn Sie Haarausfall haben.
Sie sollten unbedingt Frisuren vermeiden, bei denen die Haare streng zurückgebunden werden. Das gilt sowohl für Zöpfe, Dutts, Hochsteckfrisuren als auch für geflochtene Haare. Wann immer möglich, sollten Sie ihre Haare deshalb offen tragen. Auch zu viel Hitzestyling oder wiederholtes Ziehen an den Haaren kann Haarausfall begünstigen. Wenn Sie mehr Volumen in dünnes Haar zaubern wollen, eignet sich auch Trockenshampoo zum Styling Ihrer Haare.

Haarausfall Frauen – Die besten Frisuren

Manche Frisuren sind nicht zu empfehlen, wenn sie gerade mit Haarausfall kämpfen. Dazu zählen Zöpfe, Hochsteckfrisuren und Flechtfrisuren. Allerdings gibt es auch in diesem Fall Frisuren, die Ihr Haar schonen. Falls Sie schon länger unter Haarausfall leiden, können Sie Frisuren wählen, die sich für dünnes Haar eignen. Gerne stellen wir Ihnen dazu ein paar der schönsten Varianten von Frisuren bei Haarausfall vor.

Frisuren bei Haarausfall – Bob

Hier zu sehen ist eine Frau die einen Bob trägt, um ihren Haarausfall zu kaschieren | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Der Bob ist eine vielseitige Frisur, die sich besonders bei Haarausfall eignet. Durch den kürzeren und sehr dezent gestuften Schnitt wird mehr Volumen ins Haar gebracht. Dadurch fällt auch dünnes Haar schön und liegt nicht platt am Kopf an. Der Bob wird dabei meist auf die Höhe zwischen Kinn und Schulter geschnitten. Neben dem klassischen Bob gibt es allerdings auch den Long Bob auf Schulterhöhe oder knapp darüber. Wenn Sie sich hingegen ein modernes und frecheres Styling wünschen, können Sie zu einem asymmetrischen Bob greifen.

Frisuren bei Haarausfall – Stufenschnitt

Ein Stufenschnitt ist besonders bei feinem und dünnem Haar zu empfehlen. Denn gerade bei dünnem Haar ist es wichtig, mehr Volumen ins Haar zu bringen. Der Stufenschnitt verhindert, dass Ihr Haar platt aussieht und lässt die Haare schöner fallen. Dünnes Haar sollte zudem alle sechs Wochen nachgeschnitten werden, damit die Stufen nicht zu sehr rauswachsen.

Hier zu sehen ist eine Frau mit Stufenschnitt, um Haarausfall zu kaschieren | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Frisuren bei Haarausfall – Haarverdichtung

Hier zu sehen ist eine Frau mit Haarverdichtung, um Haarausfall zu kaschieren | Haarausfall Frauen - Hair&Style Altbach

Wenn Sie sich mehr Fülle im Haar wünschen, kann eine Haarverdichtung die richtige Entscheidung sein. Bei dünnem Eigenhaar bringt eine Haarverdichtung mehr Volumen ins Haar. Außerdem können auch kahle Stellen durch eine Haarverdichtung können kaschiert werden. Ob eine Haarverdichtung in Ihrem Fall möglich ist, klären wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserem Salon mit Ihnen. Sprechen Sie uns einfach auf Ihren Wunsch an und wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen den Look, den Sie sich wünschen

IHRE VORTEILE IN UNSEREM SALON AUF EINEN BLICK

  • Individuelle Beratung auf Basis Ihrer Haarstruktur & Ihres Haartyps
  • Hochwertige Pflegeprodukte
  • Hochwertige Stylingprodukte
  • Aktuelle Schnitttechniken und Färbetechniken

Jetzt gleich ein kostenloses Beratungsgespräch bei uns im Salon vereinbaren unter der Nummer: 07153 895404

Google Bewertung
4.9